Kreismülldeponie und Wertstoffhof Kirchberg

(an der B 50) Telefon 0 67 63/ 30 20 15

Anlieferungszeiten
Montag bis Freitag: 8:30 bis 11:45 Uhr und 12:45 bis 16:15 Uhr
Samstag: 8:30 bis 11:45 Uhr

Aufwandsbezogene Gebühren
Die Mindestgebühr pro Anlieferung beträgt 7,00 Euro (Holz: 3,- Euro). Für verschiedene Abfallarten gelten pro Tonne (1.000 kg) folgende Gebühren:

  • Deponierungsfähige Abfälle
    Asbestzement: 235,00 Euro
    verunreinigte mineralische Abfälle, z. B. Fliesen, Glasbausteine: 160,00 Euro
    schadstoffverunreinigte mineralische Abfälle: 350,00 Euro
    sonstige direkt deponierfähige Abfälle: 160,00 Euro
  • Organische Abfälle
    Bioabfall:  165,00 Euro; Anlieferung zur Vergärungsanlage der Firma Remondis bei Wüschheim
    Baum- und Strauchschnitt aus gewerblicher Herkunft: 90,00 Euro
  • Abfälle zur Behandlung in der MBA
    sonstige Abfälle zur Beseitigung, z. B. Hausmüll205,00 Euro
  • Abfälle zur thermischen Behandlung
    Krankenhausabfälle: 350,00 Euro
    sonstige Abfälle zur thermischen Behandlung, z. B. Sperrmüll260,00 Euro
  • Abfälle zur Behandlung in einer Sortieranlage
    Abfälle zur Verwertung oder Beseitigung, die aufwendig sortiert werden müssen: 300,00 Euro
  • Erdaushub
    Erdaushubdeponien Langscheid und Sohren, Anlieferungen nur nach Vereinbarungen möglich unter 0 67 63/ 30 20 -14
    Gebühren pro Tonne Erdaushub unbelastet:
    bei Anlieferung: 4,00 Euro
    bei Selbsteinbau: 2,00 Euro

Aushang für aktuelle Preise:
Gebühren für die Selbstanlieferung von Abfällen, die nicht in der Tabelle festgesetzt sind, werden auf der Grundlage der jeweils aktuellen Kosten ermittelt und zum 1. eines Monats durch Aushang bei den Abfallentsorgungsanlagen bekannt gegeben.

Außerdem können Sie die Tagespreisliste für Selbstanlieferer und die Abfallgebührensatzung der RHE hier als pdf-Datei herunterladen.