• Sie befinden sich:
  • Home

Datenschutz

Wir als Rhein-Hunsrück Entsorgung, Anstalt des öffentlichen Rechts (RHE), messen dem Schutz der Privatsphäre hohe Bedeutung zu und beachten die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Im Folgenden möchten wir ihnen erklären, wie wir mit ihren persönlichen Daten umgehen.

Verantwortlichkeit:

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten ist die Rhein-Hunsrück Entsorgung, Anstalt des öffentlichen Rechts (RHE), Weitersheck, 55481 Kirchberg/Hunsrück,
Tel.: 0 67 63/ 30 200, Fax: 0 67 63/ 30 20 900, E-Mail: info@rh-entsorgung.de

Anonyme Datenerhebung:

Benutzer können unsere Internetseite grundsätzlich besuchen, ohne mitzuteilen, wer sie sind. Man muss sich nicht registrieren, um unsere Leistungen zu nutzen.

Die RHE fragt jedoch dann nach ihren persönlichen Daten, wenn der Benutzer sich für einen personalisierten Dienst registrieren lassen möchte (z.B. Infoservice, Abfallkalender).

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten:

Falls ihre Daten erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden, geschieht dies, damit die RHE ihre in der Anstaltssatzung (Satzung für das Kommunalunternehmen „Rhein-Hunsrück Entsorgung“- Anstalt des öffentlichen Rechts) (abrufbar unter: https://www.rh-entsorgung.de/de/Service/Rechtliche-Grundlagen/) geregelten Aufgaben als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger auf dem Gebiet des Landkreises Rhein-Hunsrück erfüllen kann und sachlich damit zusammenhängende Angebote erbringen kann.

Insbesondere werden personenbezogene Daten erhoben, damit die RHE Leistungen erbringen kann (z.B. Abholung von Sperrmüll), die RHE Leistungen abrechnen kann (insbesondere Gebührenbescheide erlassen und bekanntgeben, sowie Rechnungen übersenden), die RHE Störungen bei der Entsorgung von Abfall bearbeitet und Sie hierzu kontaktieren kann oder die RHE über ihre Entsorgungstätigkeit und ihre Angebote informieren und beraten kann.
Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur, um Ihnen den Zugang zu unseren registrierungspflichtigen Diensten zu ermöglichen. Ihre persönlichen Daten werden also ausschließlich im erforderlichen Umfang abgefragt, verarbeitet und genutzt.

Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ist in der Regel Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e Datenschutz-Grundverordnung.

Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. für personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Gebührenbescheiden aus § 7 Kommunalabgabengesetz in Verbindung mit § 90 Abgabenverordnung).

Wenn ausnahmsweise eine Datenerhebung für die Aufgabenerfüllung nicht zwingend erforderlich ist, beruht die Datenerhebung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung.

Erfassung allgemeiner Informationen:

Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Zudem werden diese Daten ebenso beim Zugriff auf jede andere Webseite im Internet generiert. Es handelt sich hierbei also nicht um eine spezifische Funktion unserer Website. Informationen dieser Art werden ausschließlich anonymisiert erhoben und von uns statistisch ausgewertet.

Registrierung:

Bei der Registrierung für die Nutzung der personalisierten Leistungen der RHE werden personenbezogene Daten erfasst, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Abhängig von dem jeweiligen Dienst werden zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Angaben zum Unternehmen, Geschäftsadresse, geschäftliche Kommunikationsdaten.

Einsicht und Änderung von Daten:

Sind Sie bei uns registriert, können Sie eine Vielzahl von Daten Ihres Benutzerkontos über eine geschützte Zugangsmöglichkeit einsehen und die Daten Ihres Benutzerkontos ändern und löschen.

Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit gerne Auskunft über alle uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten oder löschen diese, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten:

Um unsere Kommunikation mit Ihnen als Kunde und unsere Leistungen für Sie optimal abstimmen zu können, erfasst und speichert die RHE Daten, die von Ihnen bei der Registrierung, bei der Nutzung unserer Website oder bei der Kommunikation mit uns erzeugt oder eingegeben werden oder die Sie in anderer Weise wie E-Mail oder Telefon übermitteln.

Hierzu zählen z.B. ggf. Ihre persönlichen Kontaktdaten, wie Name, E-Mail- Adresse, Telefonnummer; Ihre Angaben darüber, welche Informationen Sie per E-Mail von uns erhalten möchten, einschließlich Infoservice Einstellung für Benachrichtigungs-service, z.B. sogenannte „Erinnerungs-E-Mails“.
Häufig erhalten wir auch Empfangs- und Lesebestätigungen auf unsere E-Mails, wenn Ihr E-Mail-Programm diese Funktion unterstützt.

Umgang mit persönlichen Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden von der RHE auf einem besonders geschützten Server in Deutschland gespeichert. Wir sind um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten so zu speichern, dass sie vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch geschützt sind.

Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Regelungen des TMG und des Datenschutzes (insbesondere die Europäische Datenschutz-Grundverordnung) zu beachten.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir häufig Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL). Unsere Server sind mittels Firewalls und Virenschutz gesichert. Back-up und Recovery sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind für uns selbstverständlich.

Die RHE gibt Ihre persönlichen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn die RHE ist dazu aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet. Eine Weitergabe an Auftragsverarbeiter erfolgt nur, soweit diese die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen gewährleisten; insbesondere werden die Daten der Gebührenbescheide einem externen Druck-Dienstleister überlassen.

Hosting findet ausschließlich in Deutschland statt

Formulare:

Daten die aufgrund von Formularen (Anmelden, Sperrmüll usw.) eingegeben werden, werden für eine begrenzte Zeit zwischengespeichert, dies geschieht zum Zweck der Funktionsprüfung und Fehlersuche.

Pflichtfelder werden von uns nur zum Zwecke der Kommunikationsmöglichkeiten vorgegeben (z.B. E-Mail Adresse) Bestellungen, die von Nutzern über die GIPS Online-Vertriebsstrecke getätigt werden, werden in einer Datenbank gespeichert und für den Abruf durch den Kunden bereitgehalten.

Wenn der Nutzer das Bestellverfahren durch die Abbrecher-Auffangfunktion unterbricht, werden die zuvor eingegebenen Daten zeitnah gelöscht.

Cookies:

Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von der Festplatte des Besuchers gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies).

Andere Cookies verbleiben auf dem Rechner des Besuchers und ermöglichen uns, den Rechner beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Durch den Einsatz solch eines Cookies sind wir z. B. in der Lage, die Website den Interessen des Besuchers anzupassen.

Wenn der Benutzer nicht möchte, dass wir seinen Computer wiedererkennen, kann er den Browser so einstellen, dass Cookies von der Festplatte gelöscht, alle Cookies blockiert oder vor der Speicherung eines Cookies gewarnt wird.

GIPS Statistik:

Diese Website verwendet zur statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens die GIPS Statistik, das Statistik- und Monitoring Tool der gemeinsamen Internetplattform für Stadtwerke (GIPS).

Zur Datenerhebung wird ein Trackingpixel gesetzt. Die GIPS Statistik greift nicht auf die Webserverprotokolle zu.

Es werden folgende Daten erhoben:

1. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite

2. der Name der aufgerufenen Internetseite und der Dateien, sowie die übertragenen Datenmenge

3. die verwendeten Browsertypen , Versionen und das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem

4. die Internetseite, von der Sie kommen

5. Bildschirmauflösung

Diese Daten werden nur für statistische Zwecke ausgewertet. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder Profilbildung. Der Benutzer bleibt als einzelner Nutzer hierbei anonym. Sollten Sie keine Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten wünschen, können Sie die „Do-Not-Track“-Einstellung Ihres Webbrowsers nutzen. Sofern diese Einstellung aktiviert wurden, werden keine Nutzungsdaten gespeichert.

Auf welche Weise erheben wir Ihre Daten?

Die Daten, die wir bei jedem Zugriff erheben, protokollieren wir automatisiert; ansonsten nur aufgrund der Eingaben.

Online Tools wie das Portal oder das Buchungstools, halten die Daten dauerhaft vor.

Minderjährigen Schutz:

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht und geben sie auch nicht an Dritte weiter.

Verwendung von Google Maps:

Der Standortfinder und die Standortkarten nutzen den Kartendienst „Google Maps API“ der Google Inc. zur Darstellung von Standorten auf einer interaktiven Karte. Dadurch werden Informationen über die Benutzung der Internetseite, einschließlich Ihrer IP-Adresse, an Google-Server in die USA übertragen und dort gespeichert.

Google verpflichtet sich im Rahmen der eigenen Datenschutzerklärung zwar dazu, keine Informationen an Dritte weiterzugeben, macht hiervon aber Ausnahmen. Die so erhobenen Daten können demnach ggf. an Dritte übertragen werden, sofern dies gesetzlich in den USA vorgeschrieben ist oder sofern Dritte die Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die Datenschutzerklärung von Google Inc. finden Sie hier: http://www.google.com/policies/privacy/.

Sie haben die Möglichkeit, den Kartendienst auszuschalten und eine Datenübermittlung an Google zu unterbinden. Deaktivieren Sie hierzu Java Script in Ihrem Browser. Denken Sie an andere Funktionen und Applikationen die Sie auf Ihrer Internetseite nutzen. Beachten Sie auch Social Media Plug-Ins wie z.B. Facebook, Twitter und co.

Regelfristen für die Löschung der Daten:

Die Daten werden nach Ablauf der vielfältigen gesetzlich festgelegten Aufbewahrungspflichten und – fristen routinemäßig gelöscht. Sollte für die Speicherung der Daten keine explizite Frist im Gesetz vorgesehen sein, so werden die Daten nach Erfüllung oder Wegfall des Zweckes, für den sie erhoben wurden, gelöscht.

Rechte:

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu, soweit sich aus fachgesetzlichen Vorschriften keine Einschränkung ergibt:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20).

Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, prüft der Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Bitte wenden Sie sich dazu per E-Mail an den Webmaster der RHE (info@rh-entsorgung.de)

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz in RLP.

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Rhein-Hunsrück Entsorgung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Datenschutzbeauftragter:

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei der RHE haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unsere Datenschutzbeauftragten:

Rhein-Hunsrück Entsorgung
Datenschutzbeauftragter
Weitersheck
55481 Kirchberg

E-Mail: info@rh-entsorgung.de